Höchstdruckwasserstrahlen & Hochdruckwasserstrahlen

Mittels Höchstdruckwasserstrahlen bzw. Hochdruckwasserstrahlen erfolgt ein effizienter Abtrag der Betonoberfläche und Freilegen der Bewehrung für weitere Sanierungsarbeiten. Unter 800 bar kann kein Beton abgetragen werden, deswegen werden hierfür Höchstdruckwasserstrahlverfahren bis 3000 bar eingesetzt. In der Betoninstandsetzung hat sich die Höchstdruck-Wasserstrahl-Technik (HDW) gegenüber dem mechanischen Verfahren (Stemmen mittels Brechhammer) zum Abtragen von Beton durchgesetzt.

Vorteile der Hochdruckwasserstrahl-Technik sind:

  •     die deutlich geringere Lärmemission (kein Köperschall),
  •     der selektive Betonabtrag (mürber, minderfester Beton wird bevorzugt entfernt),
  •     keine Mikrorisse im verbleibenden Betongefüge,
  •     keine Beschädigung der freigelegten Bewehrung,
  •     Entrosten der Bewehrung bis zum Oberflächen-Vorbereitungsgrad Sa 2
Sie haben Fragen an die Spezialisten der Hydro-Tech GmbH?

Referenzen

Unsere aktuellen Arbeiten im Bereich der Parkhaussanierung und dem Höchstdruckwasserstrahlen