Betonabtrag mit Robotertechnik

Mit Hilfe von Robotertechnik kann der flächige Betonabtrag an Böden und Wänden noch effizienter durchgeführt werden. Das Hochdruckaggregat des Roboters ermöglicht es mit Höchstdruckwasserstrahlen von bis zu 3000 bar und einer hohen Wasseraufbeschlagung von 220 Litern pro Minute den korrosiven Beton schneller und flächendeckender abzutragen.

Die Höchstdruck-Wasserstrahl-Technik für den Betonabtrag ist seit Beginn eine Hauptkompetenz der Hydro-Tech GmbH und wir blicken hier inzwischen auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der HDW-Technik zurück.

Beispiel: Sanierung Lechgarage in Landsberg am Lech

Das zweite Untergeschoss befindet sich aufgrund der Nähe zum Lech im Grundwasser. Während des flächigen Abtrages des chloridbelasteten Betons mittels HDW-Roboter musste zur Reduzierung der Biegebeanspruchung der Bodenplatte infolge Auftrieb ein enges Raster (1,75 bis 3,00 m) an vorgespannten PERI-Schwerlaststützen eingebaut werden. Die Instandsetzung des Betons an den Stellflächen der Stützen vorab in Kombination mit der Pilgerschrittinstandsetzung der Park- und Fahrflächen (insgesamt 5500 m²) stellte eine besondere Herausforderung bei der Einhaltung der mit 6,5 Monaten sehr kurzen Bauzeit dar.

 

Sie haben Fragen an die Spezialisten der Hydro-Tech GmbH?

Videos

Unser Roboter im Einsatz! Präzisionsarbeit für eine schonende und effiziente Betonsanierung.

Betonsanierung mit Robotertechnik

Betonsanierung Höchstdruckwasserstrahlen

REFERENZEN

Unsere aktuellen Arbeiten im Bereich der Betonsanierung. Parkhaussanierung und dem Höchstdruckwasserstrahlen