Balkonsanierung

Nach mehreren Jahrzehnten hinterlässt die Zeit deutliche Schäden in den Balkonkonstruktionen von alten Bauwerken. Um die Sicherheit wiederherzustellen, muss im Bereich der Geländerbefestigung sowie an den Stirn-, Brüstungs- und Deckenflächen eine Balkonsanierung stattfinden.

Beispiel: Hochhaus in Unterhaching bei München

Bei dem zu sanierenden Objekt handelt es sich um eine 120 m lange und sechs Stockwerke hohe Wohnanlage mit 108 Wohneinheiten und drei Eingängen in der südlich von München gelegenen Gemeinde Unterhaching. Zu sanieren waren an dem in die Jahre gekommenen Objekt die Fassadenflächen und Gebäudefugen sowie die gesamten Stahlbeton-Balkonanlagen. Letzteres umfasste den Austausch der Estrichböden der Balkone und die Erneuerung der Fliesenbeläge sowie den Austausch der Balkon-trennwände und -geländer. Die wesentlichen Ziele und Leistungen der Sanierung waren:

  • Entfernung der angerosteten Befestigungsstahlstützen, Betonhandläufe und Aufsatzgeländer
  • Entfernung und Spezialentsorgung eines ca. 25 cm breiten Streifens aus asbesthaltigen Faserzementplatten
  • Ausbau der alten Fliesenbeläge und Estrichböden inklusive der alten Wasserspeier 
  • Reprofilierung der Schadstellen
  • Verklebung von neuen, rutschfesten Fliesenbelägen

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier >

 

Sie haben Fragen an die Spezialisten der Hydro-Tech GmbH?

REFERENZEN

Unsere aktuellen Arbeiten im Bereich der Betonsanierung. Parkhaussanierung und dem Höchstdruckwasserstrahlen